Direkt zum Hauptinhalt springen

Direkt zur Hauptnavigation springen

Rückblick 2004 - 4. Seefliegertreffen

Beim 4. Seefliegertreffen im Rahmen der 14. Hanse Sail gaben sich 11 Wasserflugzeuge, davon 2 Flugboote und 2 Helikopter ein Stelldichein. Wie im vergangenen Jahr befand sich der Seeflughafen im Rostocker Fracht- und Fischereihafen Marienehe.

So fanden vom 05. bis 08. August 2004 Wasserflugzeuge aus Deutschland, Schweden und der Schweiz ihren Weg an die Warnow. Die Palette der teilnehmenden Flugzeuge reichte von einer DHC-2 Beaver über verschiedene Cessna Typen - darunter das größte einmotorige Wasserflugzeug, eine Cessna 208 Caravan, bis zu einem vom Wasser startenden Bell 47G Hubschrauber auf Schwimmern.

Mehrere Wasserflugzeuge boten den Gästen die Möglichkeit zum Mitfliegen an, um das Fest der bunten Segel und unsere schöne Hansestadt mit dem Seebad Warnemünde und dem neuen Yachthafen in Hohe Düne aus der Luft zu erleben.

Viele Passagiere hatten im Vorfeld  gebucht, andere wiederum entschieden sich kurzfristig und ganz spontan vor Ort für einen Mitflug. Insgesamt nutzten fast 900 Fluggäste das fantastische Erlebnis eines Fluges über das Veranstaltungsgelände und erfreuten sich an dem wunderbaren Bild aus der Vogelperspektive.


Von der Kaikante aus konnten die Besucher sowohl das Starten und Landen der Wasserflugzeuge  auf dem Wasser als auch die vielen vorüber fahrenden Segelschiffe beobachten.

Die Kunstflugstaffel "Black Birds" stellte ihr fliegerisches Können mit ihren gezeigten Flugfiguren abermals unter Beweis. Mit täglichen Formationsüberflügen beeindruckte das Flieger Revue-Airshow-Team mit ihren Maschinen die Gäste.

Während sich die "großen Originale" in den Lüften befanden, standen die "kleinen" ihnen in nichts nach. Die Wasserflugmodelle erregten bei Groß und Klein Aufsehen, waren doch die Starts- und Landevorgänge genauso spannend anzusehen wie die der Vorbilder.

Ebenfalls vor Ort konnte sich der Zuschauer über die Entwicklung der "Luftfahrtbeziehung zwischen Rostock und Skandinavien gestern, heute und morgen" informieren. An Tafeln war die Geschichte in anschaulich und interessant dokumentiert.

Teilnehmende Wasserflugzeuge und Flugboote waren:
(1) Bell 47 G-4A Hubschrauber, D-HAPP, Herr Jörg Müller
(2) Cessna 172 Hawk, N-777 YW, Clipper Aviation, Herr Knauer
(3) Cessna 206 Seat, SE-KCL, Herr Sundberg
(4) Cessna 206, SE-GUF, Air Service Berlin, Herr Gebhardt
(5) Cessna 206, SE-FRP, Grafair AB, Herr Tjärn
(6) Cessna 208 Caravan Amp., SE-KTH, EFS AB, Herr Carlsson
(7) Cessna TU 206 G Soloy, D-ESKI, Clipper Aviation, Herr Knauer
(8) Cessna TU 206, SE-KPR, Herr Sylven
(9) DeHavilland DHC-2 'Beaver',  N-930 AJ, Xtramobil AG, Herr Aeberli
(10) Hubschrauber, D-HBAD, Air Service Berlin, Herr Bobzin
(11) Lake 4-200, D-EALG, WeFA-Luftwerbung, Herr Meyer Freese

Peter Kumpart, Teamleiter Seefliegertreffen